Amt für kath. Religionspädagogik Oberursel

Veranstaltungsübersicht 

Alle Veranstaltungen sind beim Landesschulamt akkreditiert. Der Anmeldeschluss ist jeweils 10 Tage vor der Veranstaltung, dann erhalten Sie eine Rückmeldung per Mail.

Allgemeine Hinweise
Dienstbefreiung ist Religionslehrer/innen auf „Antrag bis zu zwei Tage im Schuljahr zur Teilnahme an von den Kirchen veranstalteten Arbeitsgemeinschaften zu erteilen.“
(HKM-Erlass vom 3. September 2014)

Hier finden Sie unseren Fortbildungsflyer für das erste Schulhalbjahr 2017/2018.


Ewiges Leben - aber wie?

Ökumenischer Studientag für evangelische und katholische Religionslehrer/innen aller Schulformen

LA-Nr: 0179118701

alle Schulformen
Mittwoch, 7. Februar 2018, 08:30 - 16:00 Uhr

Die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod gehört zu den Basics des christlichen Glaubens. Im Religionsunterricht wird sie - auf verschiedene Weise - in allen Schulstufen thematisiert.
Doch was meinen Christen eigentlich, wenn sie von der Auferstehung der Toten sprechen? Jüngstes Gericht, Himmel, Hölle, Fegefeuer, ewiges Leben…? Mit welchen dieser Begriffe können wir heute noch etwas anfangen? Und welche kommen in unseren eigenen Vorstellungen von Auferstehung noch vor? Sind die damit verbundenen Vorstellungen überhaupt noch vermittelbar? Und welchen Einfluss haben meine Vorstellungen als Lehrer/in auf die Vermittlung dieser Bilder?

Der Studientag soll uns zur theologischen und religionsdidaktischen Selbstvergewisserung dienen. Wir fragen, was Kinder und Jugendliche am Thema Auferstehung lernen können und welche lebensweltlichen Voraussetzungen sie dabei mitbringen.

Am Nachmittag wird das Thema in schulform-bezogenen Workshops unterrichtsspraktisch vertieft.

Referentin:
Dr. Theresa Schwarzkopf, Universität Paderborn, Institut für kath. Theologie, Religionspädagogik,
Inklusion.

Ort: Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod
Kosten: 15 €
Anmeldeschluss: 23. Januar 2018

Nähere Informationen und Anmeldung: siehe Flyer


Psalmen - Klagen, loben, bitten, danken
Sind Psalmen noch zeitgemäß für Grundschulkinder?

LA-Nr: 0178984302

Grundschule
Mittwoch, 21. Februar 2018, 15:00-18:00 Uhr

In ihrer Sprache sind sie uns fremd geworden, scheinen nur noch als uralte Gebete der Bibel und als Gesänge der Mönche bekannt.
Aber: Psalmen haben eine große Tiefe; sie zeigen den ganzen Reichtum der Beziehungen zwischen Gott und Mensch und beeindrucken durch die unmittelbare Nähe des Beters zu dem „Ganz Anderen“.
Wie kann es also gelingen, diese Gebete für Kinder der Gegenwart lebensbedeutsam werden zu lassen?
Die Veranstaltung macht mit zentralen Kernaussagen ausgewählter Psalmen bekannt. Sie verknüpft sie mit eigens dafür komponierten Liedern und kurzen Liedrufen und macht dadurch die Bedeutung
der Psalmen als „Gebrauchstexte“ (Baldermann) für Kinder praktisch umsetzbar. So können diese im Lebensalltag der Kinder wie Ohrwürmer immer wieder präsent werden, wenn die Sprache fehlt.
König David wird als biblischer Mensch im Kontext seiner Psalmen vorgestellt und einige Psalmen mit unterschiedlichen kooperativen Lernformen für den Unterricht erschlossen.

Psalmen entdecken, ihnen mit Musik begegnen und kooperative Lernformen erschließen

Referenten:
Esther Dreiner, St. Augustin und Robert Buchholz, Bonn
Ort: Gemeindezentrum St. Crutzen, Oberursel-Weißkirchen

Anmeldeschluss: Donnerstag, 8. Februar 2018

Zum Flyer

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Bibliothek:

Montag: 10:00 – 14:00 Uhr
Dienstag: 10:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 17:00 Uhr
Freitag: geschlossen

 

Kontakt

Amt für katholische Religionspädagogik
Herzbergstraße 34
61440 Oberursel
Tel.: 06171 6942-20
Fax: 06171 6942-25
E-Mail senden

So finden Sie uns

Newsletter Abo
Newsletter Archiv

Bibliothekskatalog

Hier geht es zum Bibliothekskatalog
(web OPAC)